Aktuelles

Josef Albert verstorben

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Goldbach trauert um ihren Kameraden und Ehrenmitglied Josef Albert.
Wir verlieren mit Josef einen sehr geschätzten und engagierten Kameraden und Freund!
Wir sind dankbar für die Zeit die wir mit ihm verbringen durften und werden ihn nie vergessen.
In Erinnerung werden wir ihm stets ein würdiges Andenken bewahren!
Ruhe in Frieden lieber Josef.

Eine ganz besondere Kommandantenwahl – die Ära Hermann Sittinger geht zu Ende!

 

Eine ganz besondere Kommandantenwahl – die Ära Hermann Sittinger geht zu Ende!

 

Mitten im Lockdown fand am Freitag, den 22.01. die Wahl eines neuen Kommandanten der Feuerwehr Markt Goldbach statt. Am Ende der Amtszeit muss gemäß Bayerischem Feuerwehrgesetz ein neuer Kommandant gewählt werden. Die Wahl ist nicht aufschiebbar und auch die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sieht hierfür keine Ausnahme vor.

 

Deshalb fanden sich die Aktiven heute unter strengen Hygienevorschriften in der leeren und gut durchlüfteten Fahrzeughalle ein, um als einzigen Tagesordnungspunkt der Dienstversammlung die Wahl durchzuführen.

 

Der scheidende Kommandant Hermann Sittinger eröffnete die Versammlung und Bürgermeisterin Sandra Russmann als Wahlleiterin begann zügig mit der Durchführung der Wahl. Als Kandidat für die Neubesetzung des Amtes stand Max Asmar zur Verfügung, der mit überragendem Ergebnis von den 57 anwesenden Wahlberechtigten gewählt wurde.

 

Er beerbt damit Hermann Sittinger, der unglaubliche 30 Jahre an der Spitze unserer Wehr stand. Unter seiner Führung hat die Feuerwehr Goldbach eine rasante Entwicklung zu einer modernen und schlagkräftigen Wehr genommen. Neben vielen Fahrzeugbeschaffungen erwähnte Bürgermeisterin Sandra Russmann in ihrer Laudatio vor allem den Bau des neuen Feuerwehrhauses, die Einrichtung des Schlauch- und Atemschutzpools, das Atemschutzzentrum und mit allem verbunden die Schaffung der hauptamtlichen Stellen, um nebenbei auch die Tagesalarmsicherheit im Ort zu festigen.

 

Seine Verdienste sind sicherlich noch im Rahmen einer pandemiefreien Zeremonie zu würdigen, am heutigen Abend aber gab es schon neben den Dankesworten von 2. Kommandant Fabian Hein, Vorsitzendem Jürgen Walter und Kreisbrandmeister Markus Rohmann einige Geschenke. Die obligatorische Urkunde des Marktes Goldbach machte den Anfang. Von der ganzen Mannschaft und weiteren Sponsoren bekam unser Hermann einen Gutschein für ein E-Bike sowie einen Bildband mit eindrucksvollen Momenten seines langen Wirkens.

 

Zum Abschluss gab es auf dem Hof ein kurzes Blaulicht- und Martinshorngewitter des Löschzuges und das Trompetenstück „My Way“ von Solist Michael Albert. Damit war der Amtswechsel zelebriert und wurde mit großem Applaus der Aktiven beendet.

 

„Die Fußstapfen sind nicht groß, aber wahnsinnig tief“ bemerkte der neue Kommandant Max Asmar mit einem Schmunzeln in seiner kurzen Ansprache. Mit diesem tiefsinnigen Satz und sehr beeindruckt von diesem großen Moment in der Geschichte unserer Wehr sagen wir

 

Alles Gute, Max! und

 

DANKE Hermann!