Aktuelles

Aktuelles KW3

Dienst- und Jahreshauptversammlung
Am Sonntag, den 10.02.2019, findet ab 17:00 Uhr unsere Dienst- und Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus statt. Die Tagesordnung lautet wie folgt:

Tagesordnung

 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung
5. Gedenken an unsere Verstorbenen

„Dienstversammlung“
1. Jahresbericht des Kommandanten
2. Jahresbericht des Jugendwartes
3. Neuwahl des 2. Kommandanten
4. Ansprache des 1. Bürgermeisters Herrn Thomas Krimm
5. Grußworte der Kreisbrandinspektion
6. Ehrungen und Auszeichnungen

„Jahreshauptversammlung“
1. Jahresbericht des Vorsitzenden
2. Jahresbericht des Schriftführers
3. Jahresbericht der Betreuerin der Löschzwerge
4. Rechenschaftsbericht der Kassiererin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft
7, Neuwahl der Kassenprüfer
8. Beschlussfassung zur Höhe einer Aufwandsentschädigung
9. Grußworte
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

 

Anschließend noch geselliges Beisammensein bei Speis und Trank.

 

AKTIVE

Die Aktiven treffen sich montags zur wöchentlichen Ausbildung um 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.

 

JUGENDFEUERWEHR, 12 bis 18 Jahre

Die Jugendfeuerwehr trifft sich im neuen Jahr freitags von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus zur Ausbildung.

 

LÖSCHZWERGE, 8 bis 12 Jahre

Die Löschzwerge treffen sich 14-tägig freitags von 18:30 Uhr bis 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.
Nächstes Treffen am 18.01.2019

 

ALTERS- UND EHRENABTEILUNG

Die Alters- und Ehrenabteilung trifft sich jeden 1. Montag im Monat um 14:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.

Nächstes Treffen: 04.02.2019

Jugend und Löschzwerge säubern Nistkästen

Auch in diesem Jahr stand neben der Feuerwehrausbildung und der Geselligkeit wieder das soziale Engagement unseres Nachwuchses auf dem Programm. Zum Jahresabschluss beteiligten sich 5 Jugendliche und 6 Löschzwerge mit 3 Betreuern an einer Aktion der Vogelfreunde Goldbach. Am vergangenen Samstag wurden im Goldbacher Wald die Nistkästen gesäubert. Dabei werden die verlassenen Kästen kurz abgehängt, gesäubert, auf Schäden kontrolliert und wieder aufgehängt, damit sie im Winter und im kommenden Frühjahr den fliegenden Waldbewohnern zur Verfügung stehen. Jede Kontrolle wurde dokumentiert.

Nebenbei lernten die Kinder und Jugendlichen auch noch einiges über die verschiedenen heimischen Vogelarten und deren Nist- und Brutverhalten.

Nach dreistündiger Waldtour endete der Vormittag mit einem leckeren Imbiss im Feuerwehrhaus.